Step Ahead integriert deutsche Unternehmenstöchter

ERP-Anbieter bündelt mit Verschmelzung Kräfte

Der Germeringer CRM- & ERP-Spezialist Step Ahead AG hat zu Ende Dezember 2017 seine hundertprozentigen Unternehmenstöchter abaNET AG (Waldshut-Tiengen), Step Ahead Leitsch GmbH (Petersberg-Steinau), Step Ahead eBusiness GmbH (Münsingen) und Step Ahead Lausitz GmbH (Schwarzheide) vollständig in die Step Ahead AG integriert. „Durch die Verschmelzung und einheitliche Firmierung als Step Ahead bündeln wir die Kräfte und das Know-how unter einer Marke und stärken damit weiter unsere Position im DACH-Markt“, sagt Wolfgang Reichenbach, Vorstand der Step Ahead AG. „Unsere 1.000 Kunden mit Ihren 25.000 Anwendern profitieren von einem erweiterten Produkt- und Leistungsportfolio bei unverändertem Mitarbeiterstamm“, so Reichenbach weiter.

KMU wollen Integration, Automation und Betrieb

Step Ahead berät mittelständische Unternehmen aus den Branchen IT, Handel, Service, Fertigung/Produktion sowie kommunale/s Abfallwirtschaft/ -management im deutschsprachigen Europa bei der Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Kernprodukt ist die CRM- & ERP-Lösung „Steps Business Solution“, in die Anwendungen für ECM, Finance, BI, eBusiness und Collaboration tief integriert sind. „Mit unserer 18-jährigen Markterfahrung sind wir ein starker Partner in Zeiten der digitalen Transformation. Um erfolgreich digitale Geschäftsmodelle zu etablieren, brauchen Kunden einen erfahrenen Dienstleistungsberater, der integrierte und umfassende Unternehmenslösungen implementiert und zentral hostet“, sagt der Step Ahead Vorstand. Um seinen mittelständischen Kunden zu helfen, die richtigen Entscheidungen auf dem Weg der Digitalisierung zu treffen, hat das Unternehmen einen Digitalisierungscheck erarbeitet. Damit können die Firmen erkennen, wie weit sie schon sind und wo sie im Verhältnis zu ihrer Peer Group stehen.

Zweistelliges Wachstum seit fünf Jahren

Die Unternehmensgruppe beschäftigt 110 Mitarbeiter an sechs Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wächst seit Jahren zweistellig (Wachstum 2016/17: +12%). Die Step Ahead AG ist mit vier Standorten in Deutschland sowie der Step Ahead Austria GmbH in Wien und der Step Ahead Schweiz AG in Ehrendingen flächendeckend in der DACH-Region vertreten. Die Standorte arbeiten durch die einheitliche Firmierung künftig noch enger als bisher zusammen und nutzen die Synergieeffekte.

Hier geht es zur Pressemitteilung

Sie haben Fragen zum Thema?

Lesen Sie weitere Beiträge aus dem Blog


Produkt

STEPS Update: Auf's Wesentliche fokussieren

Bessere Performance und zahlreiche Neuerungen

Jetzt updaten! Profitieren Sie in STEPS von diversen Neuerungen, vielfältigen Optimierungen und behobenen Bugs. Alles, was Sie müssen, lesen Sie hier.

Weiter lesen

Produkt

mySTEPS Update: Noch mehr Möglichkeiten

Neue Applikationen und viele zusätzliche Funktionalitäten

Servicemanagement, Knowledge Base, My Company: Mit dem jüngsten Update stehen Ihnen drei neue Applikationen und viele zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung. Erfahren Sie alles über die Neuerungen in mySTEPS!

Weiter lesen

Produkt

Passen Sie Ihr ERP an Ihre Prozesse an – und nicht umgekehrt

Zeitgemäße Systeme müssen Flexibilität ermöglichen

Die meisten ERP-Systeme basieren auf Architekturen aus den 1990er- oder 2000er-Jahren. Seitdem haben sich die Anforderungen der Unternehmen längst verändert. Gefragt ist vor allem mehr Flexibilität.

Weiter lesen

Cookie-Einstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Technisch notwendig

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Sonstiges

Tools, die interaktive Services wie Chat-Support und Kunden-Feedback-Tools unterstützen.